2016.07
    Download
    Play
    Der Wind wehte ihr eine dunkle Strähne ins Gesicht. Leise, murmelnd – nur alte Gebete tief aus dem inneren der Kluft. Es soll eine Zeit gegeben haben, in der der Kontinent nicht in zwei Hälften geteilt war.

    Ein Genuss für jeden Genießer.

    L. Marahrens

    “Der Wind wehte ihr eine dunkle Strähne ins Gesicht. Leise, murmelnd – nur alte Gebete tief aus dem inneren der Kluft. Es soll eine Zeit gegeben haben, in der der Kontinent nicht in zwei Hälften geteilt war.”
    2016.07