Live


  • Bremen von: Richard mit: Edna (Prosa ) "Eine freundliche Verballhornung 16 Bremer Orte zu 1 Minute Text."
  • Fahrausweise von: Sarah mit: Sarah (Prosa ) "Ein Text über einen Fahrausweis, den du nicht hattest und was danach geschah."
  • Nussköpfe von: Richard mit: Richard (Lied ) "Ein lautes Lied gegen die ironisierten Moden der neuen Mitte."
  • Regenwurmballade von: Jonas mit: Jonas mit: Lukas (Lied ) "Ein Regenwurm und ein Salzstreuer singen eine gefühlvolle Ballade."
  • S + B forever von: Rebekka mit: Rebekka (Prosa ) "Eine Geschichte über Initialien, die nie in eine Tür geritzt wurden , doch immernoch da sind."
  • Arztbesuch von: Nils mit: Nils (Prosa ) "Ein Geschichte von der Stange - Marks Stange"
  • So einfach ist es nicht von: Jonas mit: Jonas (Prosa ) "Du bist nicht Feuer und ich bin nicht Wasser - so schwierig ist es nicht. Ich bin auch nicht groß und du bist klein - so einfach ist es nicht."
  • Hans und ich von: Sarah mit: Sarah (Prosa ) "Es war irgendein verregneter Mittwoch, als ich Hans kennenlernte."
  • Blickgedicht (live) von: Jessi mit: Jessi (Lied ) "Ich hätte gerne einen Flirt mit dir, nur einen, kleinen, scheuen Blick mit dir. Ich hätte gerne ein magst-du-mich-Problem."
  • Celine (live) von: Tristan mit: Tristan (Lied ) "Oh Celine - where do you stem from? Oh Silly - why won't you find anyone?"
  • Der Liliengeselle von: Jonas mit: Jonas (Prosa ) "Heute gönnen wir einem Mann eine Betrachtung, der ihnen - den werten und wertenden Lesern - trotz unweigerlich bestehender Unbekanntheit in Folge dieser Zeilen..."
  • Ein Traum von Persien von: Tristan mit: Tristan (Lied ) "Im Schatten rauer Berge, im Staub von Ishfahan treffen wir beim Wandern einen Mann."
  • Geliebte Angst (Auszug) von: Rebekka mit: Rebekka (Prosa ) "Marico zwinkerte mir zu, jemand schrieb: "lass und heute auf Peters Party gehen, so wie früher, reservier mir einen Tanz für 21:50. Marico.""
  • Graf Zahl zählt Tiere von: Edna mit: Edna (Hörspiel ) "Graf Zahl zählt Tiere."
  • Heiß wie Frittenfett (Teil 1) von: Nils mit: Nils (Prosa ) "Mesut Özil wird völlig überschätzt, sage ich. Mesut Özil ist weltklasse, sagt Omut."
  • Heiß wie Frittenfett (Teil 2) von: Nils mit: Nils (Prosa ) "Drei Bier und eine gründliche Spielanalyse später, in der ich meinen erfolgreichen Torschuss von der Straufraumgrenze noch einmal in allen Einzelheiten ausgiebig beschreibe..."
  • Helga fährt Kran von: Laura mit: Laura (Prosa ) "Liebes Tagebuch. Gott, klingt das blöd. Ich bin kein Tagebuch-Mensch, obwohl... hab' das nie ausprobiert bisher."
  • Komplementär geliebt von: Laura mit: Laura (Prosa ) "Wenn man den Pegel höher dreht, läuft alles schneller. Das Leben rast und ich gucke aus dem Fenster, die Augen unscharf gestellt."
  • Nur zu Besuch (live) von: Jessi mit: Jessi (Lied ) "Über das Besuchen und Finden und den wartenden Menschen hinter der Tür."
  • Ohnmacht und Glück von: Richard mit: Richard (Lied ) "Wenn ich je ein Liebeslied schreibe, dann schreibe ich es für dich, denn du bist prädestiniert dafür - immerhin liebst du mich."
  • Phiele Philosophen (Montagslesung) von: Lukas von: Richard mit: Lukas mit: Richard (Hörspiel ) "Finde die 19 Philosophen in diesem kokett-amüsanten Hörspiel. von richard und lukas"
  • Tote Seelen (live) von: Richard mit: Richard (Lied ) "Tote Seelen. Tote Seelen in den Straßen, tote Seeln in den Bäumen. Tote Seelen. Du fährst durch Brandenburg und musst dich etwas quälen."
  • Der Vulkan (quasi live) von: Edna mit: Edna (Hörspiel ) "Der Vulkan trohnte über der Stadt, die Ufos schwirren umher."
  • Die Suche von: Edna mit: Edna (Prosa ) "An einem der letzten Frühlingstage im Mai ging die Sonne über dem Hügel auf. Das Meerschweinchen guckte schon aus seiner Teekiste und schnupperte in den Morgen."
  • Bild (live) von: Jonas mit: Jonas (Lied ) "Ihr lüftet den Schleier und alles was ich seh' ist der selbe Prophet, der diesen Schleier näht und egal was ich auch will - es passt in sein Bild."
  • Kämpfen müssen wollen (live 2008) von: Richard mit: Richard (Lied ) "Ich hab' bei mir die Heizung auf 1 zurückgestellt - mit dem Gamepad in der Hand rette ich die Welt."
  • Drei Autoren mit ‘nem Stift in der Hand von: Nils mit: Nils (Lied ) "Drei Autoren mit nem Stift in der Hand, saßen am Schreibtisch und starrten an die Wand - da kam die Idee und sagt: Ich bin spannend! Drei Autoren mit nem Stift in der Hand."
  • Komplimente & Beschimpfungen von: Laura von: Rebekka mit: Laura mit: Rebekka (Lyrik ) "Morgends meckern Milchschlammschlürfer mit mossgrünen Mandeläuglein: Mach mir Milchschlamm Mama! - Du Dosenravioli - dankbar dunkle Dattelschokolade domestizierend - denktst deine Dummheit dauernd: Du dürfstest das."
  • Peter der Gott von: Edna mit: Edna (Prosa ) "Peter saß allein in seinem Zimmer und dacht über Gott und die Welt nach, als ihm einfiel, dass er doch ziemlich alleine war"
  • Monas Ohrenstöpsel von: Rebekka mit: Rebekka (Prosa ) "Wieder sitzt Mona im Zug und hört ihr lied. Ihr Lied, dass ihr in den Ohren steckt, ein Stöpsellied. Lied rein, Zuggeräusche raus. Alles andere auch raus."
  • NINA von: Richard mit: Richard (Lied ) "Am Wochenende wegfahr'n ist schön, man kann soviele andere, junge Menschen seh'n. Da sieht man sie reden, sieht sie stehen, sieht sie sein - wie alle reden, steh'n und sind."
  • Das Medaillon von: Jessi mit: Jessi (Prosa ) "Ich weiß noch, wie ich eines Nachts völlig durchnässt vor dieser langsam verrotenden Tür stand. Es war das einzige, was mir noch eingefallen war, um an das Medaillon zu kommen."
  • Pinkelproblem von: Nils mit: Nils (Prosa ) "Es war zum Flöhe kriegen, er wollte immer noch nicht mit mir rausgehen. Dabei regnete es nicht einmal mehr. Das war sowieso gut, weil das Prasseln am Fenster meine Situation nicht besser gemacht hatte."
  • 1925 von: Samira mit: Samira (Prosa ) "Sie zog ihren Mangel enger um ihre Schulter, als sie aus dem Zug ausstieg. Es war Winter. Feine Flocken tanzten vom Himmel herab. Sie legten sich auf ihre Lippen, ihre Wangen."
  • Das dritte Gift von: Jonas mit: Jonas (Prosa ) "Der Organismus lebt, deswegen ist er ein Organismus. Jeden Abend stirbt er. Seine Organe versagen dann den Dienst um zu Schlafen und sie schlafen, damit der Organismus am Morgen wieder leben kann."
  • Ich und mein Schatten von: Jessi mit: Jessi (Prosa ) ""Können sie bitte weggehen" sagt die Frau. "Sie sehen doch, wir drehen hier, die Sonne geht unter und wir brauchen noch diese Einstellung.""
  • Schon wieder Mord und Totschlag von: Jonas von: Nils von: Paulus von: Pia von: Tobias mit: Jonas mit: Nils mit: Paulus mit: Pia mit: Tobias (Hörspiel ) "Ein Theaterstück in noir, mit Dialekt und dem richtigen Riecher."
  • Das Super-Untalent von: Nils mit: Nils (Prosa ) "Gernot hatte es geschafft. Der kleine, runde Mann stand auf der Bühne und wurde von Konfetti umspült. Er war das Super-Untalent."
  • Die Verwandlung von: Jessi mit: Jessi (Lied ) "Wir trinken, wir essen. Spielend vergessen wer wir sind, nur in unserm Versteck und kommt das Morgen, dann gehen wir alle weg."
  • Radio Nerv – Gepflegt nachgefragt von: Richard mit: Edna mit: Jonas mit: Nils mit: Richard (Hörspiel ) "Einen wunderschönen guten Tag liebe Freunde von gepflegt nachgefragt hier auf Radio Nerv. Wie jeden Sonntag Vormittag wird ein bunt gemischtes Gästesofa ihre Fragen beantworten."
  • Halmöl (live) von: Jonas mit: Jonas (Prosa ) "Also das war irgendwie so, glaube ich: Ich hatte mich vor kurzer Zeit entschlossen die Stadt zu verlassen und mal wieder in Halmöl vorbeizuschauen."
  • James und Sophie von: Laura von: Samira mit: Hermine mit: Samira (Prosa ) ""Hallo James, ich dachte ich melde mich mal. Weißt du noch - auf Hermines Party? Liebe Grüße. Sophie." Oh, hi Sophie :-). Ja, ich erinner mich."
  • Nenn’ mich Hans (1) von: Rebekka mit: Rebekka (Prosa ) "Was für ein Röckchen ruft Heike und grinst. Hübsch. Sie sieht an Anna runter und wieder rauf. Ist das dein heute-klappts-endlich-Rock?"
  • Bombenvater (live) von: Jonas mit: Jonas (Lied ) "Ich bin eine Bombe. Seit vielen Jahren schon bin ich allein. Ich stamme aus dem zweiten Weltkrieg und schlug dort wie ne Bombe ein."
  • Konfettizwang von: Hermine mit: Hermine (Prosa ) "Sie tanzen, Knall, Konfettibombe, der ganze Bürgersteig, leuchtende Farben, alles laut, alles bumm - bunt."
  • Nenn’ mich Hans (2) von: Rebekka mit: Rebekka (Prosa ) "Schwimmen wir 'ne Runde? Fragt Gernot. Anna runzelt die Stirn, zittert. Jetzt? Fragt sie. Und was ist mit der Liebe?"
  • Stühle von: Edna mit: Edna (Prosa ) "Eine sachliche Argumentation wieso Stühle aus Holz unvermeidbar zu Krieg führen."
  • Welt aus Butter von: Jessi mit: Jessi (Lied ) "Ich hab mir gestern eine Welt aus Butter gebaut, sie aufs Brot geschmiert und dann verdaut. Bau uns aus Seifenschaum ein Pferd, ein Schloss, ein Traum."
  • When the drugs don’t work von: Richard mit: Richard (Prosa ) "Sehr geehrter Herr Drogendealer. Es ist eine Unverschämtheit sondergleichen, was sie mir zumuten."
  • Zwischenraumträume von: Samira mit: Samira (Prosa ) "Sie flüsterte ihren Namen jeden Abend in die Dunkelheit hinein. Wenn ihre Stimmen und ihr Atem das einzige war, was sie verband."
  • 1848 von: Samira mit: Samira (Prosa ) "Ihre Rufe gallopieren zwischen den feuchten Steinmauern, eine wilde Jagd durch die Gräben dieser Stadt. Jedes Wort ein Schaufelstich."
  • Abenteuer am Alraunenplatz von: Laura mit: Laura (Prosa ) ""Rollo, da sind die neuen Gäste gekommen" ruft Kathrin über den Hof zu ihrem Mann Hubert, den sie liebevoll Rollo nennt."
  • Das rote Haus von: Rebekka mit: Rebekka (Prosa ) "Niemand im ganzen Dorf weiß so genau, wie alt Magda ist. Sie könnte 50 sein, 60. Manche munkeln das würde längst nicht reichen, sie müsste 90 sein, 100."
  • Steh auf, klopp drauf! (live) von: Edna mit: Edna mit: Jonas mit: Nils mit: Richard mit: Samira (Hörspiel ) "Ein Radio nerv Beitrag über hessische Traditionen."
  • Ich möchte dir den Frühling erfinden von: Jessi mit: Jessi (Lied ) "Manchmal brauchts ein bisschen Frühling, nur ein bisschen Sonnenschein. Stell dir eine Amsel vor und dann fliegt sie auch herein."
  • Keine Frau mit kurzen, schwarzen Haaren von: Jonas mit: Jonas (Prosa ) ""Sie haben keine Ahnung, wer ich bin." Ist das eine Frage? "Nein." Sie hat kurze Haare - schwarz - und sie hat ganz recht. Ich habe keine Ahnung, wer sie ist."
  • Lila Himmel mit roten Vögeln davor von: Hermine mit: Hermine (Prosa ) "Im Keller können keine Pflanzen wachsen, weil es kein Licht gibt und da sind auch keine Vögel, vor denen man sie beschützen muss. Im Keller gibt es keinen Himmel und ich vermisse den Himmel im Keller."
  • Manni hat Geburtstag von: Nils mit: Nils (Prosa ) "Es war Mannis großer Tag, zumindest im Hafeneck. In der Hamburger Spelunke hing dichter Rauch, dass man die Decke kaum sah. Die Kneipe war halb voll, die Gäste auch."
  • Montagsleserhymne von: Richard mit: Richard (Lied ) "Wenn ich einmal Montagsleser werde, weiß ich jetzt schon, das wird schön. So schön, wie an einem Frühlingsmorgen über nasses Gras zu geh'n."
  • Wälder sind verwunschene Orte von: Milena mit: Milena (Prosa ) "Wälder sind verwunschene Orte. Sie sind dunkel, obgleich die Sonne sengend vom Himmel scheint - obgleich die Luft flirrt und rissig ist - vertrocknet."
  • Weg in eine bessere Welt von: Tristan mit: Tristan (Lied ) "Es ist Zeit, Zeit zu gehen. Die Zukunft flieht von hier. Ich bin es leid das Leid zu sehen, also komm fort mit mir."
  • Baumlied von: Jessi mit: Jessi (Lied ) "Traust du dich aus dir heraus, jetzt aus deinem Kartenhaus - für einen wertigen Moment, der dich ansieht und erkennt."
  • Berlin-Bremen-Basel (Berlin Edition) von: Richard mit: Richard (Lied ) "Berlin-Bremen-Basel, Basel-Bremen-Berlin. Berlin-Bremen-Basel - jeder will da hin. Berlin ist so schön und all' die Leute, die hier wohnen."
  • Bibi & Tina haben geheiratet von: Richard mit: Richard (Lied ) "Gestern war noch alles komisch und erratisch, Bibi und Tina waren total unsympathisch. Für zwei Menschen ohne Trauschein ist das symptomatisch. Ach mich machen ja so Leute immer ganz apathisch. Denn ich bin verheiratet und darum total nett."
  • Kinder zeugen und abhau’n von: Richard mit: Richard (Lied ) "Manchmal weiß er einfach nicht genau, was färbt seine Stimmung nur so blau. Alles was er dann noch blähst ist Trübsal - und das ist Ende Herbst ja ganz schön fatal."
  • Schade, Marmelade von: Richard mit: Richard (Lied ) "Wenn eine Person perfekt ist, bis auf winzige Äußerlichkeiten."
  • Ein Freund von: Jonas mit: Jonas (Lied ) "Ich will den Mann an der Kasse einmal in den Arm nehmen, er ist so unscheinbar und zart und keinem fällt das auf. In seiner Stimme liegt so viel Empathie für Floskel und macht er einen Fehler sieht man, das wühlt ihn auf."
  • Fußspur von: Jessi mit: Jessi (Lied ) "Ich brauche eine Fußspur, der ich folgen kann, bin im Dunkeln und brauche einen Vordermann, einen Weg, nur ein Trug, ein Bild, ein Spiel. Ist das zuviel?"
  • Gescheiter Scheitern von: Richard mit: Richard (Lied ) "Ein Lied über zu viele Fakten, Fakten, Fakten"
  • Live